BRANCHENINSIGHTS MASCHINENBAU 2018

Corporate Finance 18. Januar 2018

Brancheninsights Maschinenbau 2018

» Erfolgreich sind wir nur da, wo wir nutzen, nicht, wo wir ausnutzen. « Werner von Siemens

Unsere Brancheninsights informieren über ein breites Spektrum verschiedener Wirtschaftszweige und sind eine wichtige Lektüre für jede leitende Führungskraft, um eine Unternehmenstransaktion durchzuführen. Sie bieten eine Analyse des Transaktionsmarktes, einschließlich der Entwicklung der Multiplikatoren, und wichtige Kennzahlen für die Unternehmensbewertung. Sie beurteilen ebenso die Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftslage, die Trends und zeigen ausgewählte Transaktionen aus dem vergangenen Jahr.

Einen kleinen Auszug können Sie hier nachlesen.

MARKT

  • Deutscher Maschinenbau erwartet 3,24-prozentiges Umsatzwachstum auf 236 Mrd. Euro
  • Prognosen zeigen weiterhin positive Umsatzentwicklung (271 Mrd. Euro bis 2021)
  • Auftragseingänge stiegen im 1. Halbjahr 2017 um real 4 % und werden stabil prognostiziert
  • Exporte stiegen im 1. Halbjahr 2017 um 5,9 %:
    – Innerhalb der EU 2 %
    – In die USA 7,3 %
    – Nach China 22,6 %
    – Ausfuhren nach Russland 20,6 %; Stabilisierung des Rubels und Nachholeffekt geschuldet
    – Negative Entwicklung bei den OPEC-Staaten (- 9 %)

M&A MARKT

  • Weltweit 114 Deals im 1. Halbjahr 2017 (mind. 50 Mio. US-Dollar); entspricht Steigerung um 21 % gegenüber Vorjahreszeitraum Transaktionsvolumen beträgt insgesamt 38,2 Mrd. USDollar (15 % weniger als im 1.HJ 2016)
  • Asien & Ozeanien (vor allem China) mit 67 Deal-Beteiligungen die aktivste Region im 1. HJ 2017; Europa liegt mit 28 Beteiligungen noch hinter den USA (38)

 

Die Brancheninsights Maschinenbau 2018 können Sie hier herunterladen.

 

Wer steckt hinter den Brancheninsights

Die WALTER FRIES Corporate Finance GmbH ist Ihr Ansprechpartner für Unternehmensverkäufe, -zukäufe, -beteiligungen und -nachfolgen im deutschen Mittelstand. Ihre Kunden schätzen ihr unternehmerisches Denken, ihre Expertise in den Märkten und den professionellen Umgang mit Investoren. Mit dem Stammsitz in Aschaffenburg sind sie regional fokussiert, national engagiert und zugleich international vernetzt.

Wenn Sie mit den Gedanken spielen, Ihr Unternehmen zu verkaufen, Ihre Nachfolge zu regeln oder neue Investoren zu gewinnen, dann sprechen Sie uns bitte an. Unser Partner Holger Fries steht Ihnen gerne unter der Telefonnummer 06021 . 35 42 – 0 oder per E-Mail mail@walterfries.de für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Weitere Branchinsights sind erhältlich

Brancheninsights Automotive 2018

Brancheninsights E-Commerce 2018

Brancheninsights Logistik 2018

Brancheninsights Software 2018

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
BRANCHENINSIGHTS SOFTWARE 2018
Nächster Artikel
ZINSMEINUNG VON MARIO RÜDEL 2018 | "Kommt die langerwartete Zinswende?"

Kommentare sind geschlossen.