LESEREISE „BEWUSSTSEIN“ #2 | LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN!

Beratung 23. Juli 2014

Bewusstsein_Header_web

 

2. Bewusstseinsstufen und Entwicklungen

Wer bereits auf Vorträgen von uns zum Thema Unternehmenskultur war, dem wird der Begriff Spiral Dynamics geläufig sein. Spiral Dynamics ist ein auf breiter empirischer Basis gewonnenes Modell von Entwicklungsstufen menschlicher Existenz.

 

SD_Bild

Der amerikanische Entwicklungspsychologe Prof. Clare Graves hat in jahrzehntelangen Studien herausgefunden, dass die heutige Menschheit in den letzten 120.000 Jahren acht verschiedene „Ebenen“ von Wertebewusstsein bzw. Weltsichten entwickelt hat. 

Don Beck und Christopher Cowan haben dies zu einem anwendbaren Wissen mit der Bezeichnung Spiral Dynamics weiterentwickelt, das weltweit 50.000-fach in Wirtschaft und Politik eingesetzt wurde.

Auf jeder Ebene gelten andere „Regeln“ und Verhaltensweisen. Ein „rotes“ System z.B. braucht ein Volk, das bereit ist, die eigene Individualität und Freiheit zu opfern für den Schutz, den die Machthaber garantieren. Und es braucht heroische, starke Einzelne an der Spitze, die nach Macht und Ruhm streben, die kämpfen, erobern, bezwingen und beherrschen wollen. Oftmals egozentrisch und ohne Rücksicht auf Verluste, nicht selten durchaus erfolgreich im Ergebnis.
In seiner Hochform kann dieses System gut funktionieren. Wenn diese Ebene übersättigt ist, kommen ihre Schwachstellen zum Vorschein: Ungerechtigkeit, Willkür, Unterdrückung, keine Achtung vor der Individualität des Einzelnen, oftmals noch nicht einmal Achtung vor dem Leben des Einzelnen.
Zunehmend wird Kritik am System aufkommen: Obrigkeiten werden in Frage gestellt, von ihrem Sockel gehoben, bisher gelebte Mechanismen und Werte werden hinterfragt. Vielleicht gibt es eine Revolte oder gar eine Revolution, einen Staatsstreich. Und parallel dazu bereits Menschen, Vorreiter, die neue Denk- und Lebensweisen in sich tragen und in die Welt / unter das Volk bringen.
Und so beginnt eine neue Ebene, mit neuen Regeln, Mustern und Werten. Sie wird die Schwachstellen der vorherigen Ebene ausmerzen und gleichzeitig neue, andere Schwachstellen generieren.
Alles in allem aber wird sie ein weiterer Schritt der Evolution sein. Und ihre Qualitäten stehen uns nach wie vor zur Verfügung wann immer wir sie brauchen, denn sie sind in unserem kollektiven Wissen verankert.
Interessanterweise finden wir diese Ebenen in unserer persönlichen Entwicklung wieder (wir alle haben Instinkte, können uns bei Bedarf unterordnen oder auch einmal durchsetzungsstark sein usw.) und unsere Unternehmen haben oftmals auch einen Schwerpunkt in einer bestimmten Ebene. Das Finanzamt oder auch die Produktion braucht „blaue“ Mitarbeiter, die möglichst exakt die Regeln befolgen und vorgegebene Strukturen einhalten, während im Vertrieb „orange“ leistungsstarke, effiziente Einzelkämpfer gut am Platz sind. Und Sie alle können sich gut vorstellen was passiert, wenn blaue und orange Mitarbeiter im gleichen Projekt sitzen und sich auf eine Vorgehensweise einigen sollen.

In unserer Arbeit benutzen wir dieses Modell um verschiedene Ebenen in Unternehmen zu erkennen und transparent zu machen. So können wir Einzelpersonen oder auch ganze Unternehmenskulturen analysieren und in der Entwicklung unterstützen.

Und – das ist das eigentlich spannende – wir bekommen einen Geschmack dessen, wohin wir uns entwickeln können. Wir kommen in Kontakt mit unserem eigenen Potenzial.

Fazit
Die Auseinandersetzung mit der menschlichen Entwicklung und den Werteebenen bringt uns zu einem größeren Verständnis, einem Bewusstsein für andere Ansichten und Weltbilder.
Es ermöglicht eine Kommunikation über die gemeinsame Kultur und die Werte, die in einem Unternehmen, einer Abteilung, einem Team geteilt werden und auch über die Werte, die nicht geteilt werden. Und es gibt einen Blick frei auf eine mögliche Kultur des Miteinanders in der Zukunft.

Buchtipps
Spiral Dynamics – Leadership, Werte und Wandel: Eine Landkarte für das Business, Politik und Gesellschaft im 21. Jahrhundert Don E Beck (Autor), Christopher C Cowan (Autor)

Gott 9.0: Wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird
Marion Küstenmacher, Tilmann Haberer, Werner Tiki Küstenmacher

Am 16. Juli 2014 hatten wir im Martinushaus in Aschaffenburg eine Veranstaltung zum Thema „Unternehmensentwicklung Ist Bewusstseinsentwicklung“, in der wir zu dieser Thematik 3 Experten eingeladen hatten.

Doch auch in einer Abendveranstaltung bleibt nicht so viel Zeit, diese doch komplexeren Themen in der Tiefe zu erklären und erlebbar zu machen. Wir überlegen deshalb – vermutlich nach der Ferienzeit – diese Themen weiter zu vertiefen. Wenn Sie Interesse daran haben und auf dem Laufenden gehalten werden wollen, dann senden Sie eine Mail an Eva Kleinschmitt (e.kleinschmitt@walterfries.de).Wir überlegen

Herzliche Grüße

Constanze_Fries_6x6

 

 

 

 

 

Constanze Fries
Dipl. Kommunikationsdesignerin
Coach

Gerne können Sie den Artikel als PDF weitergeben.

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
NACHBERICHT |VERANSTALTUNG „UNTERNEHMENSENTWICKLUNG IST BEWUSSTSEINSENTWICKLUNG“ AM 16. JULI 2014
Nächster Artikel
M&A IM FOKUS - DEAL AKTIVITÄTEN SEPTEMBER 2014

Kommentare sind geschlossen.