Walter Fries Firmengruppe - Blog

MAKE IT SMART: MIT CORPORATE PERFORMANCE MANAGEMENT NEUE FREIRÄUME SCHAFFEN #3/3

Beratung 27. Juni 2019

Lesezeit: 3 Minuten

corporate performance management Konsolidierung

3. TEIL: TRANSPARENZ DURCH KONSOLIDIERUNG

Im ersten Teil wurden die Vorteile und der Nutzen von Corporate Performance Management erläutert und im Speziellen auf das Thema „Liquidität gewinnen“ eingegangen. Im zweiten Teil wurde das Thema „Fundierte Entscheidungen durch „Was-wäre-wenn“-Szenarien“ beleuchtet. Wie Transparenz durch Konsolidierung gewonnen werden kann, wird in diesem Artikel veranschaulicht:

Firmengruppen kennen die Problematik mehrere Gesellschaften miteinander in Verbindung zu setzen und interne Verrechnungen in GuV und Bilanz korrekt abzubilden. Dies betrifft insbesondere die operative Leistungserbringung zwischen den einzelnen Gesellschaften, aber auch Miet- und Leasingverpflichtungen sowie interne Darlehen in Zusammenhang mit Gesellschaftern und verbundenen Unternehmen. Die Relevanz einer Konsolidierung wird am folgenden Beispiel verdeutlicht: …weiterlesen

MAKE IT SMART: MIT CORPORATE PERFORMANCE MANAGEMENT NEUE FREIRÄUME SCHAFFEN #2/3

Beratung 18. Juni 2019

Lesezeit: 3 Minuten

Was-wäre-wenn-Szenarien

TEIL 2: FUNDIERTE ENTSCHEIDUNGEN DURCH „WAS-WÄRE-WENN“-SZENARIEN

Im ersten Teil wurden die Vorteile und der Nutzen von Corporate Performance Management erläutert und im Speziellen auf das Thema „Liquidität gewinnen“ eingegangen. Wie fundierte Entscheidungen durch „Was-wäre-wenn“-Szenarien getroffen werden können, wird in diesem Artikel beleuchtet:

Jeder Finanzplanung gehen strategische Überlegungen voraus, bei denen das Management versucht zukünftige interne und externe Einflussfaktoren zu antizipieren. Dies ist der Ausgangspunkt für die Erstellung verschiedener Szenarien, die der Geschäftsleitung für zukünftige Entwicklungen als Entscheidungsmatrix dient. Neben typischen Einflüssen, wie z.B. einem Umsatzeinbruch oder einer Umsatzausweitung, welche i.d.R. via „klassischen“ Worst- und Best-Case-Szenarien simuliert werden, können wir auch komplexe strategische Entscheidungen mit weitreichenden Auswirkungen auf Ihr Geschäftsmodell abbilden. Exemplarisch wird dies anhand einer strategischen Make-or-Buy-Entscheidung skizziert: …weiterlesen

MAKE IT SMART: MIT CORPORATE PERFORMANCE MANAGEMENT NEUE FREIRÄUME SCHAFFEN #1/3

Beratung 13. Juni 2019

Lesezeit: 4 Minuten

Corporate Performance Management

TEIL 1: LIQUIDITÄT GEWINNEN

Gerade in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) ist der Geschäftsführer häufig selbst für eine Vielzahl von Aufgaben verantwortlich. Dadurch sind einerseits die Ressourcen für wichtige (Digitalisierungs-) Projekte begrenzt, andererseits werden wichtige strategische Themen vernachlässigt. Gerade das Daten- und Informationsmanagement kann herausfordernd sein. „Big Data“ kann jeder, die Lösung jedoch, um mehr Zeit für die strategische Ausrichtung und die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells zu haben, liegt in der Nutzung von „Smart Data“. Hierunter versteht man die clevere Verarbeitung von Finanzdaten sowie die anschließende Verdichtung der Datenbasis auf entscheidungsrelevante Kennzahlen.

Ein strukturiertes Corporate Performance Management (CPM) bietet die Möglichkeit, Entscheidungen auf einer vereinfachten und transparenten Datenbasis schnell und fundiert treffen zu können. Geschäftsführer gewinnen dadurch einen wichtigen Zeit- und Wettbewerbsvorteil, da sie sich auf ihr originäres Business konzentrieren und die neuen Freiräume nutzen können. …weiterlesen

IM GESPRÄCH MIT UNSEREN KUNDEN #13 | REUTER TECHNOLOGIE GMBH, ALZENAU

Beratung 29. Mai 2019

Lesezeit: 8 Minuten

PowerBI

„HIGHTECH in Kupfer & Edelstahl“ steht auf einem Plakat, das in den Konferenzräumen der Reuter Technologie GmbH hängt. Und so kann man den innovativen Produktions- und Dienstleistungspartner aus Alzenau gut zusammenfassen. Die REUTER TECHNOLOGIE entwickelt, konstruiert und fertigt hochpräzise Löt- und Schweißbaugruppen aus Kupfer und Edelstahl für Anwendungen der Spitzentechnologie. Eva Kleinschmitt hat einen der drei Geschäftsführer, Florian Reuter in Alzenau, für ein Interview besucht. …weiterlesen

WALTER FRIES AUS SICHT EINES PRAKTIKANTEN | HANNAH ANSMANN 2019

Beratung 23. Mai 2019

Lesezeit: 2 Minuten

Praktikum Aschaffenburg

Eine seit Jahren feste Institution in unserem Haus ist die Förderung von Studenten in Form eines sechsmonatigen Praktikums. In dieser Zeit werden aufstrebende Talente aktiv in M&A- und Finanzierungstransaktionen eingebunden.

Zu sehen, wie Studenten sich bei uns entwickeln, fachlich und persönlich, motiviert uns sehr. Für beide Seiten ist es eine WIN-WIN-Situation, denn nicht zuletzt haben wir dadurch einen großen Teil unserer Mitarbeiter kennen und schätzen gelernt und diese dann in ein Angestelltenverhältnis übernommen. …weiterlesen

BRANCHENINSIGHTS LOGISTIK 2019

Corporate Finance 16. Mai 2019

Lesezeit: 2 Minuten

M&A Logistik

Der Trend schlechthin in der Logistikbranche ist Künstliche Intelligenz. Mit den neuen Technologien wird sich in der Logistik einiges verändern: Neue Geschäftsmodelle werden entstehen. Wer da mithalten möchte, investiert in die neuen Möglichkeiten. Auch die Finanzinvestoren zeigen Investitionsinteresse. …weiterlesen

BRANCHENINSIGHTS SOFTWARE 2019

Corporate Finance 8. Mai 2019

Lesezeit: 2 Minuten

M&A Software

Im zweiten Halbjahr 2018 erreichte das Enterprise-Software-M&A-Volumen den höchsten Stand seit fünf Jahren. Um relevant und vielseitig zu bleiben, sind nicht nur traditionelle Softwareunternehmen wie Microsoft & Co., sondern auch strategische Investoren aus dem Mittelstand sowie Private Equity Gesellschaften aktiv auf der Suche nach Zukäufe. …weiterlesen

BRANCHENINSIGHTS E-COMMERCE 2019

Corporate Finance 2. Mai 2019

Lesezeit: 2 Minuten

M&A E-Commerce

Mit Blick auf neue Kundenbedürfnisse, den digitalen Wandel und eine drohende wirtschaftliche Abkühlung fokussieren sich Handels- und Konsumgüterunternehmen jetzt aktiv auf M&A. Sie investieren strategisch in E-Commerce und erhoffen sich damit Lücken zu füllen sowie Kundenerlebnisse zu verbessern. Da stellt sich die Frage: Welche Trends sind im M&A Markt E-Commerce zu erwarten? …weiterlesen

BRANCHENINSIGHTS MASCHINENBAU 2019

Corporate Finance 29. April 2019

Lesezeit: 2 Minuten

M&A Maschinenbau

Deutschland ist weltweit drittgrößter Hersteller von Maschinen hinter China und den USA. Dennoch beeinträchtigen Handelskonflikte und schwächelnde Konjunktur die deutschen Exporte.

Auch der digitale Wandel schreitet im Maschinenbau immer stärker voran. Wurden anfangs vor allem die eigenen Produkte Industrie 4.0-fähig gemacht und die Datenauswertung der Maschinen intensiviert, geht es nun verstärkt um neue Geschäftsmodelle und den Einsatz von Machine Learning sowie Industrial Intelligence in der Produktion. …weiterlesen