BRANCHENINSIGHTS SOFTWARE

Corporate Finance 14. Februar 2017

» Code is like humor. When you have to explain it, it´s bad.« Cory House, Software Developer

Unsere Brancheninsights informieren über ein breites Spektrum verschiedener Wirtschaftszweige und sind eine wichtige Lektüre für jede leitende Führungskraft, um eine Unternehmenstransaktion durchzuführen. Sie bieten eine Analyse des Transaktionsmarktes, einschließlich der Entwicklung der Multiplikatoren, und wichtige Kennzahlen für die Unternehmensbewertung. Sie beurteilen ebenso die Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftslage, die Trends und zeigen ausgewählte Transaktionen aus dem vergangenen Jahr.

Einen kleinen Auszug können Sie hier nachlesen.

MARKT

  • Umsatz der deutschen Soft ware-Branche wächst kontinuierlich; in 2016 um rund 6 % auf 21,6 Mrd. Euro
  • Unternehmen planen höhere Budgets für IT; der Anteil davon für Software sinkt leicht auf 37 %
  • Vier große Themen bestimmen die Zukunft:

 IT-Sicherheit: Die weltweiten Ausgaben für IT-Sicherheit sollen 2016 um 7,9 % auf 81,6 Mrd. Euro steigen, in Deutschland stieg der Umsatz in 2015 um 6,5 % auf 3,7 Mrd. Euro

Cloud-Computing B2B: Marktvolumen steigt in 2016 um 34 % auf 12,2 Mrd. Euro in Deutschland

Industrie 4.0: Investitionen in Deutschland wachsen in 2016 um 63 % auf 1,06 Mrd. Euro. In 2017 soll das Wachstum bei 42 %, in 2018 bei 34 % liegen

Big Data: 20 % des Umsatzes entfallen auf Software. In Deutschland wurden 2015 1,4 Mrd. Euro umgesetzt. 30 % Wachstum in 2016 erwartet, 24 % in 2017

M&A-MARKT

  • Deutliche Zunahme der M&A-Aktivitäten der europäischen Softwareindustrie im ersten Halbjahr 2016: 216 Transaktionen mit europäischem Target im Vergleich zu 180 Deals im ersten Halbjahr 2015
  • Anteile der Segmente im ersten Halbjahr 2016: 10 % IT-Sicherheit, 15 % Fintech, 25 % Industriesoftware, 50% Business-Process-Management-Software
  • Hohe Entwicklungskosten bevor Umsätze generiert werden können
  • Deutschland ist mit 44 Targets nach dem UK (61 Targets) am aktivsten.
  • Startups drängen auf den Markt; große Sofwarehersteller rüsten sich durch Übernahmen

Die Brancheninsights Software können Sie hier herunterladen.

Wer steckt hinter den Brancheninsights

Die WALTER FRIES Corporate Finance GmbH ist Ihr Ansprechpartner für Unternehmensverkäufe, -zukäufe, -beteiligungen und -nachfolgen im deutschen Mittelstand. Ihre Kunden schätzen ihr unternehmerisches Denken, ihre Expertise in den Märkten und den professionellen Umgang mit Investoren. Mit dem Stammsitz in Aschaffenburg sind sie regional fokussiert, national engagiert und zugleich international vernetzt.

Wenn Sie mit den Gedanken spielen, Ihr Unternehmen zu verkaufen, Ihre Nachfolge zu regeln oder neue Investoren zu gewinnen, dann sprechen Sie uns bitte an. Unser Senior Berater Thorsten Hackspiel steht Ihnen gerne unter der Telefonnummer 06021 . 35 42 – 0 oder per E-Mail mail@walterfries.de für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Weitere Branchinsights sind erhältlich

Brancheninsights Automotive

Brancheninsights E-Commerce

Brancheninsights Logistik

Brancheninsights Maschinenbau

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
BRANCHENINSIGHTS MASCHINENBAU
Nächster Artikel
BRANCHENINSIGHTS LOGISTIK

Kommentare sind geschlossen.