NACHBERICHT | SCHMELZT DAS EIS IN EUREN HERZEN | BEGEGNUNG MIT DEM SCHAMANEN ANGAANGAQ

Veranstaltungen 7. Juli 2016

Schmelzt das Eis in euren Herzen Angaangaq

 

Am Dienstag, den 5. Juli 2016, luden wir im Rahmen der Kulturtage Aschaffenburg Angaangaq nach Aschaffenburg ein. Angaangaq ist ein Schamane aus Grönland und Sprecher auf internationalen Konferenzen. Sein Buch „Schmelzt das Eis in Euren Herzen – Aufruf zum geistigen Klimawandel“, hat uns schon im Vorfeld inspiriert und überzeugt.

Mit etwa 400 Personen waren die Sitzplätze im Stadttheater ausverkauft und wir waren sehr gespannt darauf, wie Angaangaq bei uns, unseren Kunden und Netzwerkpartnern, aber auch vielen Freunden und Interessierten aufgenommen werden würde. Diese Veranstaltung hat in Kooperation mit Birgitte Funk Stilvolle Gastkunst stattgefunden.

Als Veranstalter hatten wir das Privileg, Angaangaq bereits vor der Abendveranstaltung in unseren Räumen empfangen zu dürfen. Jeder Einzelne wurde von ihm mit einer Umarmung begrüßt, jedem Einzelnen stellte er sich mit seinem Namen vor: „Ich bin Angaangaq, dein Onkel“.
Seine herzliche, bescheidene Art lies nicht vermuten, dass er bereits am nächsten Tag ein Treffen mit Al Gore in seiner Heimat hatte. Von Mensch zu Mensch gibt es für ihn keinen Unterschied, so hatten wir den Eindruck. Ebenso ließ er es sich nicht nehmen, vor und nach der Veranstaltung im Foyer des Stadttheaters Menschen anzusprechen, sich vorzustellen und sie zu umarmen.

Auf der Bühne dann erzählte Angaangaq von seiner Heimat – dem einzigen Land in dem es noch nie Krieg gab. Von dem Klimawandel, auf die er bereits seit Mitte der 70er Jahre während seinen Reisen aufmerksam macht, seinem Frust darüber, dass die Politik sich um den Eisbären kümmert, aber nicht um die vielen Menschen, die von dem Klimawandel existenziell betroffen sind: Uns eingeschlossen.
Seine Großmutter sagte zu ihm: Zuerst muss das Eis in den Herzen der Menschen schmelzen, damit wir den Wandel des Klimas tatsächlich aufhalten können und Angaangaq forderte uns dazu auf, weise Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen, die Kopf und Herz vereinen. Er erzählte uns von seiner Kultur, in der seit jeher die Frauen das Sagen haben und dass es „alles durcheinander bringt“ wenn mit zu viel männlicher Kraft Entscheidungen getroffen werden. Weiter ging es um das persönliche Gleichgewicht, um die Einheit von Körper, Geist und Herz.

Und um die Notwendigkeit „sich selbst kennen zu lernen“, bevor man nach Außen tritt. Um die Spiritualität als ausgleichendes Gegengewicht zur Macht des Geistes.

»Gerne hätte sich mein Verstand zu einzelnen Themen noch mehr Vertiefung gewünscht und mehr Erklärung. Aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob das wirklich einen Unterschied gemacht hätte.

Und dann merke ich, dass ich diese einfachen Sätze auch anders aufnehmen kann. Indem ich sie fühle und dazu die ganze Integrität und Verbundenheit, mit der sie gesprochen wurden.
Dann spüre ich wie mein Körper auf Resonanz stößt, was gesprochen wurde genauso wie auf den Gesang. Dann kann ich auch spüren, welche Sehnsucht da in mir ist, dass wir uns wirklich in dieser einfachen herzlichen Art und Weise umeinander bemühen, wenn wir uns in der Fußgängerzone über den Weg laufen. Oder wie ich wirklich traurig darüber bin wie wir mit diesem Planeten umgehen.

Und dann fällt die Arroganz weg, mit der mein Verstand fehlende Hinweise auf die Umsetzung bemängelt und ich begreife, was immer auch für Hinweise kämen, sie würden nicht funktionieren solange ich die Botschaft nicht fühlen kann.«
Constanze Fries

Was von diesem Abend aber bleibt, sind nicht so sehr die Worte und der Gesang, der das Stadttheater erfüllte, sondern die Präsenz dieses Menschen in jeder einzelnen Begegnung.
Seine einfache, authentische Art und Weise einfach da zu sein, mit jedem Einzelnen der das wollte.

Wir haben Angaangaq zu den Themen „Unruhen in Europa“ und „Generation Y“ befragt.
Hier können Sie das Video dazu ansehen.

Den Presseartikel von Ruth Weitz können Sie hier aufrufen.

 

 

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
VIDEO | AUSWIRKUNGEN DES BREXIT AUF EUROPA UND DIE MÄRKTE
Nächster Artikel
VIDEO | INTERVIEW MIT ANGAANGAQ ZU DEN UNRUHEN IN EUROPA UND DER GENERATION Y

Kommentare sind geschlossen.