PRESSEBERICHT | WALTER FRIES NEUJAHRSEMPFANG 2011 „GEMEINSCHAFT“

Beratung 24. Januar 2011

Auch in diesem Jahr zog es wieder über 200 Gäste aus Wirtschaft und Politik in die Stadthalle Aschaffenburg. Das Motto unseres traditionellen Neujahrsempfangs lautete „Gemeinschaft“.

Herr Walter Fries zeigte in seiner Ansprache den Gästen auf, dass man im Kollektiv mehr erreichen kann als alleine. Zustimmung fand er in den aktuellen Büchern „WIR! Warum Ichlinge keine Zukunft mehr haben“ von dem etablierten Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und in „The Big Five for Life: Was wirklich zählt im Leben“ von John Strelecky.

Die vollständige Rede können Sie hier nachlesen und die Präsentation der Mitarbeiter hier anschauen.

Die Begeisterung der Besucher ist sicherlich auch auf präzise und unterhaltsame Art des Wirtschaftsexperten Prof. Dr. Webersinke zurück zuführen. Dieser informierte seine Zuhörer über Wirtschaftsprognosen für das kommende Jahr. Daneben beantwortete er in einer offenen Diskussionsrunde alle Fragen der Teilnehmer.

Die Charts von Herrn Prof. Dr. Webersinke können Sie sich hier herunterladen

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in dieses Jahr!

Kundenstimmen

..ich danke nochmals recht herzlich für die Einladung und die kurzweiligen und gehaltvollen Vorträge und Beiträge von Ihnen und Herrn Prof. Dr. Webersinke.
Die Eindrücke dieser Veranstaltung werden sicherlich noch sehr lange mein Tun und Denken positiv begleiten.

Markus Hochrein, Vector Speditions- und Handels GmbH, Kleinostheim

…ich finde immer wieder beeindruckend, über welches Netzwerk Sie verfügen und die rege Teilnahme spiegelt Ihren guten Ruf und die Akzeptanz am Markt wider. Auch die Teilnahme von Landrat Dr. Reuter -der sicher einen vollen Terminkalender hat- unterstreicht dies.

Stefan Nodewald, Regionalfilialleiter Mittelstandsbank, Commerzbank AG, Aschaffenburg

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
GUTE ZEITEN FÜR UNTERNEHMENSKÄUFE IM KOMMENDEN JAHR 2011
Nächster Artikel
VIDEO | EXPERTENINTERVIEW MIT PROF. DR. WEBERSINKE ÜBER DIE WIRTSCHAFTSLAGE 2011

Kommentare sind geschlossen.