GUTE ZEITEN FÜR UNTERNEHMENSKÄUFE IM KOMMENDEN JAHR 2011

Corporate Finance 16. Dezember 2010

„Experten rechnen im kommenden Jahr mit einer weiteren Erholung des M&A Marktes“ schreibt das Handelsblatt in seiner Ausgabe vom 15. Dezember 2010. Diese Entwicklung gilt überwiegend für mittelständische Unternehmen als Chance, die durch strenge Liquiditätsplanung die Auswirkungen der Finanzkrise gut überstehen konnten. In vielen Branchen wird das Potenzial für Unternehmenstransaktionen wachsen und entscheidende Trends im Umfeld der Mergers & Acquisitions werden sich in einem neuen Jahrzehnt neu definieren. Dies spiegeln auch aktuelle Umfragen namhafter Akteure im Markt wider. Aber trotz aller merklichen Euphorie werden die Prozesse auf Käufer- und Verkäuferseite weiterhin von konservativer Sorgfalt geprägt sein. Um mögliche operative und finanzielle Risiken zu identifizieren, werden Due Dilligence Berichte ausführlicher und intensiver gestaltet. Dies gilt im Besonderen in Anbetracht steigender Unternehmenswerte. Die Bezugsgrößen zur praxisgerechten Unternehmensbewertung wie das EBIT oder das EBITDA ziehen dank positiver Konjunkturprognosen drastisch an.
Für nachhaltige und maßvoll abgewägte Aktivitäten dürften somit entscheidende Weichen gelegt sein, um aus den Fehlern aus Zeiten der Krise nun endgültig gelernt zu haben.

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
DIE WALTER FRIES FIRMENGRUPPE ERHÄLT DEN TRAUMFIRMA-AWARD 2010
Nächster Artikel
PRESSEBERICHT | WALTER FRIES NEUJAHRSEMPFANG 2011 „GEMEINSCHAFT“

Kommentare sind geschlossen.