ERFOLGSMELDUNG | MINDBUSINESS GMBH BEI IHREN EXPANSIONSPLÄNEN MIT LFA-BETEILIGUNGSKAPITAL

Beratung 1. Februar 2007

Die WALTER FRIES Unternehmensberatung hat das innovative Alzenauer Unternehmen MindBusiness GmbH bei der Finanzierung ihrer Expansion mit einer stillen Beteiligung der BayBG unterstützt.

Die MindBusiness GmbH wurde im Juli 2003 von Dagmar Herzog gegründet und hat sich seither in einem Nischenmarkt als Marktführer für hochwertige Trainings von Softwareprodukten wie z.B. MindManager oder Microsoft Sharepoint positioniert.
Das bei MindBusiness verankerte Know-How führte zur Entwicklung von Softwareprodukten als betriebswirtschaftliche Zusatztools des MindManagers und Microsoft Office Produkten. Die MindBusiness GmbH möchte mit ihren speziellen EDV – Lösungen dazu beitragen, dass Menschen und Unternehmen ihre Ressourcen produktiver und effizienter nutzen.
Kernelement der Expansionspläne von MindBusiness ist das Konzept „OnePage“ – mit Hilfe einer entwickelten Software soll dem in zahlreichen Unternehmen praktizierten Chaos des Informationsüberflusses bzw. der Zettelwirtschaft von Powerpointschlachten entgegengetreten werden – hin zu einer Fokussierung auf das Wesentliche.

Mit diesem außergewöhnlichen und interessanten Konzept kam Frau Herzog und Herr Reinke zu der Walter Fries Unternehmensberatung mit dem Ziel, die Finanzierung der für die Umsetzung des Konzeptes notwendigen Investitionen und Aufwendungen zu beschaffen.

Zunächst wurde auf der Basis eines Investitionsplans der Kapitalbedarf ermittelt und verschiedene Finanzierungskonzepte ausgearbeitet. Bei den Finanzierungskonzepten wurde darauf geachtet, dass die Finanzkennzahlen durch die Berücksichtigung von eigenkapitalähnlichen Mitteln optimiert werden. Bessere Kennzahlen haben in der Regel eine bessere Ratingbeurteilung von Seiten der Bank und damit günstigere Finanzierungskonditionen zur Folge.

Auf der datenbankgestützten Finanzplanungs- und Controllingsoftware Professional Planner wurden zunächst die Bilanzen des Unternehmens analysiert, um das Fundament für die Finanzplanung zu setzen. Die flexibel gestaltbare Planungsplattform in Professional Planner bietet eine vollständige Integration von Erfolgs-, Finanz- und Bilanzplanung und gewährleistet daher eine präzise, unterjährige Unternehmensplanung.

Mit einem ausgearbeiteten Businessplan, der neben der Finanzanalyse und –planung die geplante Unternehmensstrategie sowie die detaillierte Darstellung des Unternehmens enthielt, wurden die im Finanzierungskonzept festgelegten Kapitalgeber angesprochen. Aufgrund der 100%-igen, günstigen Eigenkapitalfinanzierung entschied sich Frau Herzog für eine stille Beteiligung der BayBG.

DAS LFA-BTEILIGUNGSKAPITAL IM ÜBERBLICK
> EXISTENZGRÜNDUNG <

ZIELGRUPPEN:
• Existenzgründer der gewerblichen Wirtschaft
• Unternehmen in der Existenzfestigungsphase während der ersten 60 Monate
• Erwerber von bestehenden Unternehmen
• alle Branchen

ART DER BETEILIGUNG:
typisch stille Beteiligung zur Mitfinanzierung des Investitions- und Betriebsmittelbedarfs

DIENSTLEISTUNGEN:
Finanzierungsberatung im Bereich öffentlicher Finanzierungshilfen durch LfA Förderbank Bayern und KfW Mittelstandsbank

ANFORDERUNGEN:
• Fachliche Qualifikation des Gründers
• tragfähiges Unternehmenskonzept
• nachhaltige Marktchancen
• angemessene Eigenmittelausstattung (dazu zählen auch öffentliche Eigenkapitalhilfen)
• persönliche Garantie des Inhabers oder Gesellschafters
• Rückzahlung bis zum 65. Lebensjahr des Inhabers/Gesellschafters
• Hausbankverbindung

ZUR ERSTEN BEURTEILUNG BENÖTIGEN WIR:
• Unternehmenskonzept
• Informationen zum Gründer (tabellarischer Lebenslauf)

HÖHE DER BETEILIGUNG:
20.000 € bis 125.000 €

LAUFZEIT:
in der Regel 10 Jahre

KONDITIONEN:
Abschlussgebühr 2,0%

1.-4. Jahr > festes Entgelt 6,2%, gewinnabhängiges Entgelt 1,0%
5.-7. Jahr > festes Entgelt 6,7%, gewinnabhängiges Entgelt 2,0%
8.-10.Jahr > festes Entgelt 7,7%, gewinnabhängiges Entgelt 2,0%

—————————————————————————————————————————

Nach dem erfolgreichen Erstprojekt ist für die Zukunft eine dauerhafte Kooperation zwischen der MindBusiness GmbH und der Walter Fries Unternehmensberatung geplant. Diese wird weit über die betriebswirtschaftliche Beratung hinaus gehen. Vorgesehen ist eine gemeinsame Veranstaltung über das Thema Unternehmens- und Finanzplanung mit OnePage sowie die Ausbildung mehrerer Berater als OnePage Trainer durch die MindBusiness GmbH.

 

 


zum Blog Vorheriger Artikel
PRESSEBERICHT | NEUJAHRSEMPFANG 2007
Nächster Artikel
Kapital sucht Innovation

Kommentare sind geschlossen.